Sonderpädagogik

Aktuelle Situation

In der Sekundarschule Sassenberg sind ab dem Schuljahr 2018/2019 sechs FörderschullehrerInnen, mit ungefähr 4,5 Stellen beschäftigt, die für insgesamt 59 SchülerInnen mit Unterstützungsbedarf zuständig sind. Jeder Förderschullehrer ist einer Jahrgangsstufe zugeteilt, übernimmt jedoch auch einzelne Förderkurse in anderen Stufen (z.B. LRS, Marburger Konzentrationstraining), um ein angemessenes Förderangebot für alle SchülerInnen zu gewährleisten. Die Förderung findet sowohl im Klassenraum im Rahmen von Doppelbesetzungen, als auch in Kleingruppen in Differenzierungsräumen statt. Auch SchülerInnen ohne offiziellen Förderstatus, werden je nach Bedarf unterstützt oder anderweitig gefordert.

Neben der Begleitung im Unterricht sind unsere weiteren Aufgaben, die wir nach individuellen Bedürfnissen gestalten, die Erstellung und Bereitstellung differenzierter Materialen sowie die Beratung von Eltern, SchülerInnen und KollegInnen. Um unsere Hilfestellungen individuell anpassen zu können bedienen wir uns verschiedener Diagnostik. Dies auch im Rahmen der Beantragung und Durchführung von Verfahren zur Feststellung sonderpädagogischen Förderbedarfs.

Wir sind:

Karl Bellmann (Förderschwerpunkte Emotionale u. Soziale Entwicklung/Lernen/Fach: Kunst, Deutsch, Wirtschaft)
Guido Brockmeier (Förderschwerpunkte Sprache u. Geistige Entwicklung/Fach: Deutsch, Sport)
Laura Lüersen (Förderschwerpunkte Emotionale u. Soziale Entwicklung/Lernen/Fach: Mathematik, Deutsch)
Stefanie Meier (Förderschwerpunkte Körperliche u. Motorische Entwicklung/Geistige Entwicklung/Lernen/Fach: Mathe)
Rainald Papen (Förderschwerpunkte Emotionale u. Soziale Entwicklung/Lernen/Fach: Kunst, Mathe, Geschichte)
Klaus Tietz (Förderschwerpunkt Emotionale u. Soziale Entwicklung/ Fach: Deutsch, Sozialwissenschaften, Musik)