SEKUNDARSCHULE SASSENBERG

Beitrag der Sekundarschule Sassenberg wird Im Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ als Landessieger ausgezeichnet.

Unter den 40 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen, die am 29. Juni als Hauptgewinner des diesjährigen Schülerwettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“ durch das Familienministerium ausgezeichnet wurden waren mit John Braun, Tanja Brockmann, Jan-Louis Gisbrecht, Liana Hein, Pavel Kasatschkin, Clemens Knoblauch, Tomas Orha, Alexa Ricker, Praveen Ravindran, Vivien Ruhe, Maximilian Türing, Till Viehmann und Kevin Moser 11 Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Sassenberg.
Alle waren stolz, an der großartigen Feier in der Stadthalle in Ahlen teilnehmen zu können, wo auch10 Delegationen aus Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, der Slowakei, der Ukraine und aus Ungarn für ihre besonderen Leistungen geehrt wurden.
Der Schülerwettbewerb 2017 steht unter dem Motto „Mein Zuhause - unser Europa“. "Die unterschiedlichen Facetten Europas erleben wir im Alltag, in der Schule, in unseren Städten oder auch wenn wir auf Reisen sind. Durch den Beitritt vieler osteuropäischer Staaten zur Europäischen Union ist die Idee eines „friedlichen Europas ohne Grenzen“ in dem alle Staaten nachbarschaftlich verbunden sind, ein Stück mehr Realität geworden. Damit Europa ein Zuhause für uns alle wird und dauerhaft Bestand hat, ist es wichtig, die unterschiedlichen Nationen und Gesichter als bereichernd anzunehmen und diese Vielseitigkeit als positive Entwicklungsmöglichkeit zu sehen" führte Klaus Bösche vom Familienministerium in seiner Festansprache aus.
Am diesjährigen Wettbewerb beteiligten sich rund 4320 Jugendliche mit 1.291 schriftlichen und künstlerischen Beiträgen.
Die Schülerinnen und Schüler aus Sassenberg hatten mit ihrer Lehrerin Frau Veralies Ostendorf in Interviews Rezepte von Seniorinnen und Senioren des Altenzentrums „St. Josef“ Rezepte, aber auch viele spannende Geschichten bei Seniorinnen und Senioren gesammelt, die aus Osteuropa stammten. Stolz konnten die Sassenberger in der Laudatio hören:
Liebe Topfgucker der Sekundarschule Sassenberg,
ihr habt euch als Pottkieker auf die Suche nach Gerichten mit Geschichte begeben. Dabei habt ihr durch Gespräche mit euren Großeltern und den Bewohnerinnen des Seniorenheims viele kulinarische Schätze auch aus Osteuropa entdeckt und Neues über die Lebensgewohnheiten und Kochtraditionen im Alltag der Menschen kennen gelernt. Wie sorgsam eure Großeltern in der Vergangenheit selbst mit altem Brot umgegangen sind, zeigt uns unseren Wohlstand. Eure Pottkieker-Rezepte laden auch zum Ausprobieren ein und wir sind gerne dabei!

Lesen Sie hierzu auch den Bericht in der aktuellen Presse

 

 

 

 


 

 

 

 

Sassenberg

aussenansicht

    Home  |    Kontakt    |    Impressum
www.sekundarschule-sassenberg.de