Aktuelles

Klasse 5d gewinnt die 6. Auflage des Nikolausturniers

Die Sekundarschule musste insgesamt 5 lange Jahre warten, bis die begehrte Trophäe wieder in die Hände einer 5. Klasse ging. Nachdem in den letzten Jahren die Grundschulen reihenweise das Fußballturnier für sich entscheiden konnten, sicherte sich nun die Klasse 5d den Titel. Im Finale setzten sich die Sekundarschüler mit 2:0 gegen eine spielerisch starke Mannschaft aus Beelen durch. Die Grundschule Beelen verlor bis dahin kein Spiel und gewann u.a. im Halbfinale verdient gegen die älteren Schüler aus der Klasse 5b mit 1:0.
Das gesamte Turnier über verfolgten Schüler, Eltern und Lehrer spannende und vor allem faire Spiele. Beobachten konnte man auch die Schülerpaten aus der Klasse 10c, die ihre Schüler aus den 5. Jahrgängen im Verlaufe des Turniertages sehr vorbildlich und engagiert betreuten.


Bienvenue à Sassenberg

Am 28. November war es wieder soweit: Der Franzose Julian Lesieur kam in seinem FranceMobil auf unseren Schulhof gefahren und brachte unserer Schule Frankreich ein Stück näher. Das FranceMobil ist ein Auto voller bunter Materialien, mit denen die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule einen authentischen Einblick in die Sprache und Kultur unseres Nachbarlandes Frankreich bekommen haben. Julian Lesieur hatte für jede Jahrgangsstufe etwas Passendes dabei. Mit verschiedenen Spielen und Liedern wurden die Klassen zum Sprechen und Mitmachen animiert und waren nachher zu Recht mächtig stolz, wie viel sie verstehen und ausdrücken konnten.

Julian Lesieur arbeitet für das Institut Français und tourt mit dem FranceMobil durch Nordrhein-Westfalen.

Ein herzlicher Dank der Schule geht an Frau Nührenbörger für die erneute Organisation rund um diese tolle Aktion! 🙂


 

Volkstrauertag 2017

Wir haben uns an den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag mit Schülerinnen und Schülern unseres 10. Jahrgangs beteiligt. Dabei hielten zunächst Marie-Theres Wagemann und Kira Meimann aus der 10a eine bewegende Rede in der die beiden noch einmal aus ihrer Perspektive die Gründe benannten, warum es schon immer und leider auch immer noch heute umso wichtiger ist, an Frieden und Verständigung zu appellieren in unserem wohlhabenden Land. Zum Ende ihrer Rede ließen sie als erste Luftballons steigen, an denen Wunschkarten befestigt waren. Diese trugen Aufschriften, die zu Frieden und Verständnis aufrufen und zugleich einen Wunsch ganz deutlich betiteln: „Nie wieder Krieg!“ Die vielen Helfer hatten insgesamt 100 Luftballons vorbereitet, die dann gemeinsam auf den Weg gen Himmel geschickt wurden. Die eine Hälfte startete am Tie in Füchtorf und die andere am Kriegerdenkmal vor dem Sassenberger Rathaus.

Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern, die heute trotz eisigen Windes diesen Parcours gleich zweimal absolvierten. Bemerkenswert ist sicher noch, dass Marie-Theres und Kira heute vor insgesamt rund 350 Menschen mit ihrer Rede einen absolut souveränen Auftritt gemeistert haben. Und auch die „Background-Akteure“ haben heute viel über Auftrieb, Wind und die physikalischen Kräfte beim verdrillen von Schnüren gelernt. 😉

 

Den Moment, in dem die Ballons aufsteigen, gibt es auch im bewegten Bild als Video-Download (.MOV-Format, Click-to-Play):

Luftballons in Sassenberg (81MB – FullHD)

 

Presselink zum Artikel der WN-Online: Öffnet sich HIER in neuer Seite


Die Sekundarschule Sassenberg ist eine Schule …

… der Vielfalt

… des gemeinsamen Lernens

… der Inklusion

… der individuellen Förderung

… die alle Abschlüsse der Sekundarstufe ermöglicht

… des selbstorganisierten Lernens, vor allem aber

… in der sich alle Beteiligten wohl fühlen sollen.

 

Sigrid Peglau-Dieckmann, Stephanus Stritzke (Schulleitung)

Termine